animation

Ihnen gefallen unsere Expertentipps - Dann teilen Sie sie

Das Wort Animation ist in aller Munde. Norman McLaren sagte einmal, dass eine Animation nicht die Kunst sei, eine Zeichnung zu entwerfen, die sich bewegt, sondern die Kunst der Bewegungen, die gezeichnet werden. Es steckt sehr viel hinter der Produktion einer Animation. Sie verfolgt den Anspruch, die Wirklichkeit abzubilden. Oder formulieren wir es so: Wenn die Wirklichkeit nicht ausreicht, ist es Ziel der Animation, die Wirklichkeit zu ergänzen oder zu vervollständigen.

Manchmal eignen sich 2D- und 3D-Animationen deutlich besser als reale Bilder. Bestimmte Dienstleistungen oder Einblicke in das Innere eines Produkts lassen sich beispielsweise animiert viel besser veranschaulichen. Das Wort Animation stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt „zum Leben erwecken“. Im engeren Sinne bezeichnet das Wort Animation jede Technik, bei der durch das Zeigen von Einzelbildern für den Betrachter ein bewegtes Bild erzeugt wird. Bei einer Wiedergabe von beispielsweise circa 24 Bildern pro Sekunde, entsteht für den Betrachter eine annähernd flüssige Bewegung. Der Aufwand für die Erstellung von Animationen ist damit, verglichen mit realen Bildern, höher.

Die Anfänge der Animation: Eadweard Muybridge

Einer der bedeutendsten frühen Vertreter der Chronofotografie war Eadweard Muybridge, der unteranderem Reihenfotographien und Serienaufnahmen machte. 1972 wurde er engagiert, die exakte Beinstellung eines galoppierenden Pferdes zu bestimmen. Um dies zu erreichen, animierte er ein Pferd im Galopp, indem er komplexe Aufbauten mit 12, 24 und 36 sukzessive auslösenden Fotoapparaten installierte. So wurde erstmals der sichtbare Beweis erbracht, dass sich bei einem Pferd im Galopp zeitweise alle vier Beine in der Luft befinden.

2016-10-18-blogbeitrag-bilder-4

Auch wir bei Quadrolx bieten die Konzeption und Produktion von 2D- und 3D-Animationen an. In der wöchentlichen Polit-Satire „Zur Sache Schätzchen“, die im Rahmen des SWR Fernsehmagazins „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ ausgestrahlt wird, stellen wir von Quadrolux Comic-Malu mit CDU Kontrahentin Julia im Streitgespräch dar. Quadrolux ist seit Beginn der 3D-Glosse für die Animation zuständig und entwickelte zudem den Look der neuen Glosse einschließlich des Designs der neuen Figuren. In nur 2,5 Tagen werden die beiden Frauen nun jeden Donnerstag wieder zum Leben erweckt, wenn es wieder heißt „Zur Sache Schätzchen!“.


Ihnen gefallen unsere Expertentipps - Dann teilen Sie sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI3NjBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPTUxV3ZSVzhaIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+